Scroll to top
Back
Kommunikationsstrategie

An den Rändern der Welt

  • Date: Februar 28, 2018

  • Skills: InDesign, Lightroom, Photoshop & Keynote

  • Client: Greenpeace

Scroll

01. Einführung

An den Rändern der Welt

„An den Rändern der uns bekannten Welt leben sie, die letzten indigenen Gemeinschaften – fernab der Zivilisation, und doch betroffen von ihren Folgen. Bevor auch diese letzten indigenen Lebensweisen dem stetigen Vordringen der Globalisierung weichen müssen, ist der Fotograf und Greenpeace-Aktivist Markus Mauthe zu ihnen gereist – mit dem Ziel, die Schönheit ihrer Kulturen für uns sichtbar zu machen. Die Reise führt vom Südsudan und Äthiopien zu den Seenomaden nach Malaysia und den Indios im brasilianischen Mato Grosso, die angefangen haben, sich gegen die Zerstörung ihres Lebensraums zu wehren.“ (greenpeace.de)

02. Konzept

Unsichtbaren sichtbar machen

Die Konzept basiert auf dem „Unsichtbaren sichtbar machen“ Hierzu haben wurde sich einer Technik aus Kindertagen bedient, der Wachsmalkratzbilder. Der Betrachter kann auf unterschiedlichen Medien selber die schwarze Schicht abtragen und die Fotos bzw. die indigenen Völker hinter dieser sichtbar machen. Durch dieses Verfahren wird zum einen der „Spieltrieb“ beim Betrachter geweckt und zum anderen soll er durch diese Art der Verfremdung zum Nachdenken über die Ursache der aufgezeigten Missstände angeregt werden.

Hierzu haben wurden 2 unterschiedliche Medien gestaltet, zum einen Postkarten und zum anderen einen Landingpage.

Interaktive Schaltfläche

Interaktive Schaltfläche

Auf Facebook teilen

Schaltfläche

Auf Instagram teilen

Pop-up Funktion

Rubbelpostkarten